Fachdienstausbildung "Soziale Betreuung und Unterkunft"
Termin 20. Oktober,
21. Oktober,
03. November
und
04. November 2018
Zeiten jeweils 9:00 - 19:00 Uhr
Anmeldung Bitte meldet Euch
über eure Bereitschafts-/Einheits-Leitung bis zum 21.09. 2018 bei der Kreisbereitschaftsleitung (KBL) an!
Veranstaltungsort Unterkunft der DRK-Bereitschaft Göhl,
Feldstraße 13, 23758 Oldenburg in Holstein
Zielgruppe(n) DRK-Mitglieder des Aktiven Dienstes, schwerpunktmäßig Fachdienst Betreuungsdienst
Voraussetzungen Teilnahme an der Helfergrundausbildung Modul Betreuung
(bzw. Grundausbildung Betreuungsdienst für „Althelfer“)
Inhalte U.a. Einsatzablauf, Gesetze, Betreuungsmaßnahmen, Unfallverhütung, Arten von Unterkünften, Einrichten und Betreiben von Unterkünften
Ausbilder Uta Wilms,
Sebastian Petyrek
Veranstalter DRK Kreisverband Ostholstein e.V.
Bitte beachten • In der Regel ist die Teilnehmerzahl auf 20 Teilnehmer begrenzt.
Sollten die Leitungskräfte insgesamt einen höheren Bedarf melden, können ggf. weitere
Ausbildungstermine geplant werden.
• Bei der Anmeldung bitte Name und Geburtsdatum des Teilnehmers sowie Telefonnummer
(bzw. E-Mail) eines Ansprechpartners für Rückmeldungen / Infos und Einheit der
Teilnehmer angeben. Bitte auch an Hinweise zur Verpflegung (z.B. Vegetarier) denken.
• Die Lehrgänge sind für Einsatzkräfte aus dem DRK-Kreisverband Ostholstein e.V.
kostenfrei. Verpflegung wird gestellt und pro Tag und Teilnehmer der entsendenden
Bereitschaft / Einheit mit 5,00 € in Rechnung gestellt (Ausnahmen werden zuvor
angekündigt).
Für Gäste aus anderen Kreisverbänden oder anderen HiOrg. wird darüber hinaus evtl. eine
Gebühr erhoben. Näheres auf Anfrage.
• Das Erscheinen in Einsatzbekleidung/PSA (persönliche Schutzkleidung nach Dienstbekleidungsordnung,
sowie Mitführen von Schutzhandschuhen und -helm) wird erwartet. Die jeweils
aktuelle Wetterlage ist ebenfalls zu berücksichtigen, da auch praktische Übungen draußen
stattfinden können.
• Das DRK-Dienstbuch und ggf. das Ausbildungsnachweisheft sind mitzuführen.
• Wir behalten uns vor, bei nicht ausreichenden Teilnehmerzahlen ggf. Lehrgänge auch
kurzfristig abzusagen.