Einsätze der Schnelleinsatzgruppe (SEG) 2016
Datum Sachverhalt / Einsatzgrund Einsatzkategorie* Einsatzräfte / Fahrzeuge
(DRK Göhl)
21.01.2016
08:52 Uhr
Putlos

Unterstützung des Rettungsdienstes,
Transport von sieben Patienten zur Sana Klinik Oldenburg.
Im Einsatz waren fünf Einsatzkräfte mit zwei N-KTW und der OrgL.
Kleinalarm 5 / 2
27.03.2016
13:54 Uhr
Rosenfelde

Bereitstellung für Feuwehreinsatz.
Großfeuer; Es brannte ein Reetdachhaus.
MANV 0 6 / 3
09.04.2016
22:22 Uhr
Dahme

Verdacht der Lebensmittelvergiftung in einem Kurhaus.
Insgesamt mussten 21 Patienten, überwiegend Kinder, in verschiedene Krankenhäuser transportiert werden.
Mit eingesetzt neben dem Regelrettungsdienst waren der OrgLeiter, LNA, ASB Heiligenhafen, DRK Göhl, DRK Neustadt und DRK Süsel.
Die DRK-Bereitschaft Göhl transportierte 8 Patienten nach Kiel und Eutin.
MANV O
später MANV II
11 / 5
Datum Sachverhalt / Einsatzgrund Einsatzkategorie* Einsatzräfte / Fahrzeuge
(DRK Göhl)
10.04.2016
00:56 Uhr
Neukirchen
RTW-Einsatz/Chir.

Notfall mit Transport in die Sana Klinik.
Eingesetzt wurden zu diesem Einsatz insgesamt zwei RTW und ein NEF.
Kleinalarm 2 / 1
20.05.2016
19:00 Uhr
Curau-Malkendorf
SEG-Übung

Angenommene Lage mit realistischer DArstellung:
Schwerer Verkehrsunfall nach einem illegalem Autorennen mit zahlreichen eingeklemmten, verletzten und vermissten Betroffenen.
(MANV IV) 6 / 3
01.07.2016
00:39 Uhr
Dannau
Schwerer Verkehrsunfall

PKW gegen Baum.
Nach ersten Meldungen hieß es, dass drei bis sechs Personen klemmen würden. Deshalb wurde vorsorglich auch die SEG alarmiert.
Da es sich jedoch schließlich um vier eingeklemmte Personen handelte, kam nur der SEG-RTW zum Einsatz, der als dritter RTW am Unfallort eintraf. Die andren Kräfte konnenten nach kurzer Bereitstellung wieder entlassen werden.
Es gab zwei schwer Verletzte und für zwei weitere Personen kam leider jegliche Hilfe zu spät.
Neben dem regulären Rettungsdienst, der Polizei und der Feuerwehr Oldenburg, kam auch der LNA, OrgLeiter und die Notfallseelsorge zum Einsatz.
MANV I 8 / 3
18.07.2016
14:58 Uhr
BAB 1, Raststätte Neustädter Bucht
Stau

Aufgrund einer Beschädigung der Fahrbahndecke musste die Autobahn zwischen Sereetz und Bad Schwartau Richtung Süden gesperrt werden.
Betreuungseinsatz für im Stau stehende.
Es wurden Getränke ausgegeben.
Betreuung 6 / 1
Datum Sachverhalt Einsatzkategorie* Kräfte / Fahrzeuge
(DRK Göhl)
26.10.2016
07:26 Uhr
"Nautic" Timmendorfer Strand,
Großfeuer

Feuer in einer Einkaufspassage mit Diskothek .
Aufgrund dessen, dass über 100 Feuerwehrkräfte seit etwas 05:00 Uhr, zum Teil unter Atemschutz im Einsatz waren, wurde auch der Rettungswagen der DRK-Bereitschaft Göhl durch die IRLS zur Bereitstellung alarmiert.
Im Laufe des Einsatzes wurden vorsorglich auch SEGn aus dem Südkreis alarmiert.
Kleinalarm 2 / 1
04.11.2016
08:00 Uhr
SEG-Übung,
Sierksdorf

Groß angelegte Übung zusammen mit der Feuerwehr, THW und allen Hilfsorganisationen aus Ostholstein.
Angenommene Lage:
Mehrere Unfälle mit zahlreichen Verletzten nachdem ein Orkan über einen Freizeitpark fegte.
(Das Wetter passte.)

Presse-Links:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Katastrophenuebung-im-Vergnuegungspark,hansapark332.html

http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/rettungskraefte-proben-tornado-einsatz-im-hansa-park-id15264411.html
(MANV Ü) 13 / 4
14.11.2016
19:05 Uhr
Alarmübung,
Oldenburg /i.H.

Angenommenes Feuer in einem Wohnheim für Mensch mit Behinderungen.
Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg in Holstein.
(MANV I) 9 / 4
31.12.2016
04:18 Uhr
Alten- und Pflegeheim Lensahn,
Feuer

Eine Batteriebetriebene LED-Kerze hat geschmort und einen Großalarm für Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst.
Nach kurzem Einsatz der Feuerwehr (Belüftung) und kurzer Bereitstellung des Rettungsdienste und der SEGn konnte der Einsatz ohne eine Evakuierung des Hauses abgeschlossen werden.
MANV III 9 / 4

*

MANV 0 = Org.L. und LNA (bei Anforderung eine oder mehrere SEG)
MANV I : 4-12 Verletzte/Erkrankte = zwei SEGn, 
MANV II : 11-20 Verletzte/Erkrankte = drei SEGn, 
MANV III : 21-40 Verletzte/Erkrankte = fünf SEGn, 
MANV Ü : >41 Verletzte/Erkrankte = alle (sieben) SEGn,  

Kleinalarm = kleine Schleife (DRK Göhl), meist RTW/KTW mit Besatzung